Besuch beim Lions Club Marrakesch

Ein wunderschöner Sommerabend in einer äußerst repräsentativen Residenz am Stadtrand im Villenviertel von Marrakesch wartete am dritten Tag unserer Reise auf unsere Gruppe: Sehr stilvoll begrüßte uns eine Delegation des Lionsclubs Marrakech Koutoubia. In einem eigens für Empfänge genutzten Haus eines sehr netten Mitglieder-Ehepaares warteten der Präsident, das Ehepaar und ein weiterer marokkanischer Lionsfreund auf uns.

Bei einem Umtrunk mit guten Weinen und innovativen Smoothies stellte zunächst Präsident Khalid Bennani den Club und seine Aktivitäten vor. Sehr beeindruckend dabei die Bilanz unserer Gastgeber in der kurzen Zeit (knapp ein Jahr) seit Gründung des Clubs: Es haben fast monatlich Veranstaltungen stattgefunden und es konnten bereits zahlreiche Hilfsprojekte unterstützt werden. Dabei profitiert der Lionsclub von der Spendenbereitschaft zahlreicher lokaler Mäzene, die die Clubmitglieder gut kennen und ihnen teils erhebliche Summen anvertrauen. Der Club orientiert sich bei seinen Projekten an den Schwerpunkten des internationalen Lions-Organisation und hilft beispielsweise Blindenprojekten, kümmert sich aber auch um lokale Initiativen.

Kennengelernt hat sich der Kern des Clubs bereits in Casablanca. In Marrakesch konnte die Mitgliederzahl schnell erweitert werden. Insgesamt gibt es nun drei Clubs in der „roten Stadt“. Man ist sehr interessiert an Kontakten nach Deutschland und wir haben verabredet, weiter im Kontakt zu bleiben. Angedacht ist u.a. ein Besuch anläßlich des „Main meets Classic“ im April 2019.

Im Anschluss stellte unsere Präsidentin Miriam den LC Frankfurt Cosmopolitan vor. Nach Überreichung von Wimpeln und Geschenken und zahlreichen Fotos verbrachten wir noch einige Zeit in dem wunderschönen Garten der Residenz. Dabei hatten einige von uns Gelegenheit, ihre Französischkenntnisse zu reaktivieren. Der Abend klang dann, „angereichert“ um weitere marokkanische Lionsfreunde, die noch zu uns stießen, in einem kleinen libanesischen Restaurant bei bester Stimmung aus.